k f d

kfd Logo

Wer wir sind
Wir sind eine Gemeinschaft von Frauen aller Generationen und jeden Standes. Jede Frau ist bei uns willkommen und soll sich auch durch uns vertreten wissen, ob verheiratet, ledig, allein erziehend, kinderlos, geschieden, erwerbstätig, noch in der Ausbildung, oder Familienfrau.
Wir sind Ansprechpartner und Freundinnen.

 

Es gibt uns sowohl für Heilig-Kreuz als auch Maria-Königin.

 

 

Was wir wollen

  • Gemeinschaft zum Wohlfühlen, jetzt und in Zukunft,
  • Geselligkeit
  • Gemeinsames Gebet, Glaubensgespräche
  • Kreatives Arbeiten, Basteln
  • Feier von Gottesdiensten / Maiandachten Religiöse Bildung,
  • Ökumenische Zusammenarbeit
  • soziales Engagement
  • Stellungnahme und Erörterung zu Vorgängen in Kirche, Gesellschaft und Politik

und vieles mehr …

Wer kann mitmachen

Alle Frauen! Alle unsere Gruppen sind offen! Es können jederzeit neue Gruppen entstehen, auch für Frauen unter 20.

Wen spreche ich an

Für die kfd Heilig-Kreuz:

Leitungsteam: Von der Mitgliederversammlung Heilig-Kreuz gewähltes Gremium aller Altersstufen und Ansprechpartnerinnen für alle Fragen der Frauengemeinschaft (kfd)

kfd_team_2007

Von links: Sefi Schotte, Doris Isfort (Teamsprecherin), Ria Autermann, Irene Maas (Teamsprecherin), Christel Seibert (Präses), Maria Telohe, Angela Pund (Schriftführerin), Bernadett Potthoff (Pressewartin), Monika Deipenbrock (Kassiererin). Nicht auf dem Bild: Monika Brinkmann.

Ansprechpartnerin:

Teamsprecherin: Irene Maas, Telefon 6319

kfd - Ladies: Frauen der Jahrgänge 1960 bis 1985

Informationen: Bernadett Potthoff, Telefon 87658

Treff: Frauen der Jahrgänge 1940 bis 1960

Informationen: Resi Steffes, Telefon 81656 und Inge Schlüter, Telefon 890376

Stammtisch: Frauen der Jahrgänge 1927 bis 1945

Informationen: Maria Laerbusch (Telefon 83567) und Maria Mengelkamp (Telefon 81428)

25 Jahre Stammtisch - Verleihung der kfd Urkunde und Aufführung

stammtisch

Des weitern treffen wir uns bei gemeinsamen Veranstaltungen wie z.B. Frauenkarneval (Akteure herzlich willkommen), Weltgebetstag, Ökumenische Gottesdienste, Maiandacht, Frauenmessen, Bezirksfrauenfrühstück, Bibelfrühstück, Besinnungstage, Ausflüge, Tagesfahrten, Erntedank auf dem Bauernhof, Leprabasar, Glühwein- und Geschichtenabend, Adventsfeier, Fortbildungen aller Art (Rhetorikkurse, Gesprächsführung, „Workshops“, Umgang mit Medien etc).

… Und was es noch nicht gibt, kann eingerichtet werden – wir sind offen für neue Ideen.