Impulse

Letzter Monat Juni 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 22 1 2 3 4
week 23 5 6 7 8 9 10 11
week 24 12 13 14 15 16 17 18
week 25 19 20 21 22 23 24 25
week 26 26 27 28 29 30

Neue Homepage www.anna-katharina-emmerick.net

AKE Homepage klZum Gedenktag der seligen Anna Katharina Emmerick am 9. Februar stellt der Emmerick-Bund aus Dülmen seine neue Homepage online.
Damit nutzt der Dülmener Verein die Möglichkeiten des Internets, um vielen Menschen das Leben und Wirken und die Spiritualität der Seligen näher zu bringen, berichtet die Bischöfliche Pressestelle Münster.

„Wir möchten mit dem neuen Angebot auch Menschen, die nicht aus der Region kommen, informieren“, sagt Vorsitzende Angela Pund. „Zumal Anna Katharina Emmerick eine große weltweite Verehrung von Haiti über Brasilien und Indien bis ins europäische Ausland

Weiterlesen ...

Literatur über Anna Katharina Emmerick

Die wesentlichen Quellen für alle späteren Darstellungen sind:

Tagebuch des Dr. med. Franz Wilhelm Wesener über die Augustinerin Anna Katharina Emmerick unter Beifügung anderer auf sie bezügliche Briefe und Akten;
herausgegeben von P. Winfried Hümpfner O. E. S. A. Würzburg 1926

Akten der kirchlichen Untersuchung über die stigmatisierte Augustinerin Anna Katharina Emmerick nebst zeitgenössischen Stimmen;
herausgegeben von P. Winfried Hümpfner O. E. S. A. Würzburg 1929

 

 

Visionen der Emmerick:

Das bittere Leiden  unseres Herrn Jesu Christi ...

Das arme Leben unseres Herrn Jesu Christi ...

Das Leben der heiligen Jungfrau Maria ...

Alle „Nach den Betrachtungen der gottseligen Anna Katharina Emmerick Augustinerin des Klosters Agnetenberg zu Dülmen, verfasst von Clemens Brentano, sind erhältlich beim Christiana-Verlag in einer aufwendigen wissenschaftlichen Ausgabe (erläutert und kommentiert) im Kohlhammer Verlag.

 

Neuere Darstellungen des Lebens oder zum Leben der Anna Katharina Emmerick:

Engling, Clemens: „Unbequem und ungewöhnlich. Anna Katharina Emmerick – historisch und theologisch neu entdeckt“, Echter Verlag, Würzburg  2005, 352 Seiten.

Hemann, Friedrich Wilhelm; Hillermann, Ludger; Nienhaus, Peter, Hsg.: „Anna Katharina Emmerick – Spuren“, druckkhaus dülmen 2004, 180 Seiten, mit vielen Bildern. (nur in der Gedenkstätte zu erwerben)

Scholz, Günter: „Anna Katharina Emmerick – Kötterstochter und Mystikerin“, Aschendorff Verlag, Münster 2003, fünfte Auflage 2010, 160 Seiten, 8,80 €.

Ketteler von, Philipp u. Caroline: "Gottes besondere Freundin - Anna Katharina Emmerick", Aschendorff Verlag, Münster 2007. 50 Seiten, ein schön bebildertes Kinderbuch.

In den angegebenen Werken findet man weitere Literatur.

 

In der Gedenkstätte Anna Katharina Emmerick liegt neben den genannten Darstellungen auch weitere Literatur aus. Die Bücher können auch in der Gedenkstätte erworben werden.

Daneben gibt es dort auch Informationsblätter, Bildkarten, Andenken.

Der Emmerick-Bund gibt für seine Mitglieder (Jahresbeitrag 4 €) jährlich zwei Informationshefte (Emmerickblätter) heraus.